Wochentags Logo

Hühner-Tagine im Fladenbrot

12.04.2013

Letzten Sonntag hatten wir eine sehr feine Hühner-Tagine mit eingelegten Zitronen.
Davon blieb - da wir immer noch instinktiv für vier kochen, auch wenn einer sich da gerade verselbstständigt hat, eine hübsche Portion über, weshalb wir Montag Abend dann zur Resteverwertung schritten.

Normalerweise bin ich keine Freundin von aufgewärmten Fleisch, aber hier mache ich gerne eine Ausnahme!

(Da dies hier nur ein Mini-Rezept ist, habe ich auch noch unsere erste Zubereitung von Kräuteröl in diesem Jahr dokumentiert!)

S und T haben sich in ihre Fladenbrote noch Schafskäse hineingeschnitten, ich mag den nicht so und da er auch noch Laktose enthält, habe ich darauf verzichtet und es war trotzdem köstlich.

Zutaten

reicht für:

3 Personen

Zubereitung

Vorhersehbarerweise nicht sehr kompliziert:
Fladenbrotviertel aufreißen oder -schneiden und mit Eintopf füllen.
Eventuell Käse darauf verteilen und im Klapptoaster bis zur gewünschten Knusprigkeit/Hitze erhitzen.

Letzteres kann man - zum Beispiel in Ermangelung eines Klapptoasters oder auch aus Ungeduld, so wie bei mir - weglassen.

Viel Spaß!

Kommentare