Wochentags Logo

Gnocchi mit Zitronensauce

19.06.2013

T wollte anfangs nicht, dass ich dieses Rezept poste, weil es "zu einfach" ist (deshalb auch nur Fotos vom Ergebnis und nicht vom Prozess).

Hm, da hatte er wohl kurzzeitig den Sinn dieser Rezepte-Sammlung aus den Augen verloren: Es geht nicht in erster Linie darum, Schwieriges möglich zu machen, sondern darum, Einfaches ins Bewusstsein zu bringen.

Daher also hier nun ein enorm schnelles, unkompliziertes Abendessen!

Wir haben die Zutaten eigentlich immer als Vorrat zu Hause, besonders, da es den Soja-Schlag nicht in unseren Supermärkten um die Ecke gibt, sondern nur im weiter entfernten dm. TK- und frische Kräuter und Zitronensaft/schale brauchen wir sowieso ständig und Gnocchis halten ewig und sind super, wenn wir von Nudeln genug haben, aber es trotzdem schnell gehen muss.

Wer die Sachen nicht zu Hause hat, muss zwar ein bisschen Einkaufplanung betreiben, dann aber ist das Essen - versprochen - wirklich schnell fertig!

Zutaten

  • Gnocchi aus der Packung (wir brauchen 2 Packungen)
  • 1 unbehandelte Zitrone (oder Äquivalent in Schale/Saft aus dem TK)
  • 250 ml Sojaschlag (oder echten)
  • 1 Tl Zucker
  • 1 El TK- oder frische Petersilie
  • Salz/Pfeffer

reicht für:

4 Personen

Zubereitung

Die Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten.

Falls eine frische und unbehandelte Zitrone zur Hand ist: waschen, die Schale abreiben und in einen Topf geben, den Zitronensaft auspressen und ebenfalls in den Topf damit. Oder eben ca. 2 El Zitronenschale und 3 Eiswürfel Zitronensaft aus dem Tiefkühler nehmen.

Das Zitronenzeug erwärmen und den Sojaschlag dazugeben, ebenso eine Prise Salz und den Teelöffel Zucker. Leicht köcheln lassen.

Wenn die Gnocchi fertig sind, die Sauce abschmecken (ev. einen Eiswürfel mehr Zitronensaft oder Salz/Zucker/...) und den Petersil darüberstreuen.

Alles anrichten, pfeffern und mit einem grünen Salat genießen.

Guten Appetit!

Kommentare