Wochentags Logo

Wie wir Zitronen verwerten

14.04.2013

Jetzt gibt es noch für kurze Zeit bio-Zitronen günstig zu kaufen, dann wieder lange nicht.

Wir kochen und backen aber gerne mit Zitronensaft und Zitronenschale, daher heben wir beides im Tiefkühler auf.

Da verlieren Schale und Saft zwar zwangsläufig etwas an Frische und Geschmack, aber das lässt sich durch die Erhöhung der Menge ausgleichen.

Konkret machen wir Zitronensafteiswürfel und frieren auch die Schale (gerieben oder gezestet) in wiederverschließbaren Plastiksackerln ein.

Damit haben wir immer diese ominösen 1-2 El Zitronensaft bei der Hand, die in vielen Rezepten die Basis für 'das gewisse Etwas' darstellen.

Und kleine Dosen Zitrone sind auch dann praktisch, wenn Zitronen gerade gut käuflich zu erwerben sind.
Weil: Was macht man mit der restlichen Zitrone, wenn man ihr 1 Esslöffel Saft abgetrotz hat (außer im Kühlschrank verschimmeln lassen)?

Deshalb besser (portioniert) einfrieren und bei Bedarf rausholen!

Wir verwenden einen Eiswürfel so wie einen Esslöffel Zitronensaft und nehmen bei der Schale die doppelte Menge aus dem TK.

Viel Spaß!

Kommentare