Wochentags Logo

Thunfisch-Spaghetti

24.04.2013

Die Situation für Thunfisch ist ja bekanntermaßen nicht so rosig.
Deshalb kaufen wir keinen und ich war deshalb ziemlich überrascht, auf meine übliche Frage "Was gibt es heute denn zum Abendessen" die Antwort "Thunfisch-Spaghetti" zu erhalten.

T hat nämlich im Supermarkt Thunfisch "Aus nachhaltiger Fischerei" entdeckt, der mit der Angel gefangen wird, so dass angeblich das Beifang-Problem minimiert wird (also keine gefährdeten Arten getötet werden).

Hmmm - kann man dem glauben?

Ich bin ehrlich gesagt skeptisch, vor allem, weil der Begriff "nachhaltig" doch sehr dehnbar ist und im übrigen klein geschrieben wird.
Oder heißt der Fischereibetrieb so und die Aufschrift hat denselben Informationswert wie "aus Hubers Fischerei"?

Und außerdem bezweifle ich, dass wirklich ein Mensch mit einer Angel irgendwo am Ufer steht und Thunfische fängt. Dafür sind die nämlich zu groß und auch zu selten in Ufernähe...

Eine kurze (!) Recherche im Internet brachte mich hierhin: http://marktcheck.greenpeace.at/8731.html und hierhin (super Überblick): http://marktcheck.greenpeace.at/fischratgeber.html

Interessant (und die Sardellenfilets werden auch gleich überdacht)!

Auf jeden Fall hatten wir sehr köstliche Spaghetti und wenn wer mehr/zuverlässige Infos zu nachhaltiger Fischerei hat, wäre ich dankbar!

Zutaten

  • 1 Dose Thunfisch in Wasser (bitte möglichst reflektiert einkaufen)
  • 2 Sardellenfilets
  • 5-7 schwarze, salzige Oliven (die eingelegten)
  • 1 Zwiebel
  • 2 El Tomatenmark (aus der Tube)
  • Spaghetti
  • Parmesam

dazu am besten einen grünen Salat

reicht für:

3 Personen (Achtung: nicht für 4)

Zubereitung

Spaghetti kochen.

Die Sardellenfilets klein hacken und die Oliven entkernen/halbieren.

Die Zwiebel in feine Halbringe schneiden und mit 1 El des Sardellenfilet-Öls anbraten.

Die Sardellen, Oliven und Thunfisch dazugeben und weiterbraten.

Dann das Tomatenmark hinzufügen und wenn notwendig, einen Schluck Wasser.

Kurz köcheln lassen und den Salat machen.

Die Sauce auf den Spaghetti und gekrönt mit ein paar Spänen Parmesan servieren und genießen.

Guten Appetit!

Kommentare