Wochentags Logo

Wie wir Chilis einlegen

05.09.2013

Wie schon des öfteren erwähnt, sind die Geschmäcker (und Magenschleimhäute) in unserer Familie verschieden. Oder anders gesagt: T liebt es scharf, die Kis mittelscharf und ich gar nicht scharf.

Außerdem hat T eine Chilizucht am Fensterbrett und deren Ernte muss verarbeitet werden. Natürlich kann man Chilis immer einfach trocknen, aber T hat da so ein Buch bekommen (danke, S!)...

Dabei handelt es sich um "Preserves and Jams" aus dem Verlagshaus Lakeland (kein*e Autor*in) und dieses Buch verleugnet seine Herkunft aus Great Britain keineswegs (_mint relish, anyone_?). Auf Seite 77 findet man pickled chillies - und an denen hat T sich versucht.

Aber da seine Ernte für den verwendeten Platz zwar reichlich, aber auch wieder nicht so reichlich war, hat er von den angegebenen 1kg Chilis (!) auf eine Handvoll runtergerechnet.

Und ein nachträglicher Tipp vom Nachbarschaftsgarten-Chili-Experten M: Chilis einstechen, dann schwimmen sie nicht oben im Einlegeessig, sondern sinken nach unten (besser für die Haltbarkeit, sobald das Glas geöffnet wurde).

Zutaten

  • 1 Handvoll Chilis (siehe Foto)
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 100 ml Essig (Apfel/Obst)
  • 1,5 Tl Salz
  • 1 Tl Zucker
  • ev. 1/4 Tl Senfsamen
  • ev. 1/4 Tl Koriandersamen

reicht für:

1 kleines Glas (125 ml)

Zubereitung

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und dann die Chilis hineingeben. Sobald das Wasser wieder kocht, das Wasser samt Chilis in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abschrecken (die Chilis, nicht das heiße Wasser...).

Das zukünftige Chiliglas sterilisieren, indem es erst gesäubert und dann mit kochendem Wasser ausgegossen wird (Deckel nicht vergessen).

Die Chilis nun gut abtropfen lassen oder abtrocknen, dann gemeinsam mit dem Lorbeerblatt (anknicken!) eng in das kleine Glas schlichten, eventuell die Samen dazugeben.

In einem Topf (nicht gusseisen, nicht Alu), 100 ml Wasser und erhitzen, Salz und Zucker hinzufügen und umrühren, bis sie sich aufgelöst haben und das Wasser kocht. Dann von der Hitze nehmen, Essig hinzufügen und über die Chilis ins Glas gießen, bis alles bedeckt ist. Sofort Rand abwischen und verschließen.

Fertig!

Kommentare