Wochentags - feiertags

Zitronen-Dill-Butter

11.12.2012

Dies ist wieder ein Rezept von der Pioneer Woman Pioneer Woman-Seite, das ich leicht adaptiert habe. Sie verwendet die Butter als die-extra-Portion-Fett zu einem Steak und nennt sie „hotel butter“, ich mag sie enorm gerne auf (selbstgebackenem Vollkorn-) Brot und nenne sie Zitronen-Dill-Butter!

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 1 Handvoll gehackte Kräuter (Dill, Thymian ist auch super)
  • ½ Zitrone mit essbarer Schale
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Die Butter weichrühren (Mixer mit Knethacken), was natürlich am besten geht, wenn sie nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt. Falls man eine kleinere Menge macht, dann einfach mit der Gabel zerdrücken, bis sie weich ist (und sich das Abwaschen von Schüssel und Mixquirl sparen);

Die Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben, dann den Saft auspressen;

Die Butter mit den gehackten Kräutern, der Zitronenschale und dem Salz gut vermischen und mit Zitronensaft abschmecken;

Das war‘s schon!

Die Butter hält in einem Glas im Kühlschrank ca. 2 Wochen, im Backpapier vielleicht ein wenig kürzer; man kann sie auch tieffrieren und nach Bedarf auftauen, dann aber entweder ohne Backpapier in ein Glas geben oder – ebenfalls ohne Backpapier – in ein Plastiksackerl umfüllen und das gut verknoten;

Hier das Originalrezept (auf Englisch) mit Steak-Anleitung inklusive:

http://thepioneerwoman.com/cooking/2012/08/t-bone-steaks-with-hotel-butter/

Kommentare