Wochentags - feiertags

Wie wir Suppen und Eintöpfe salzen

25.02.2013

Viel wird über das richtige Salz geschrieben und geforscht, was hier allerdings nicht das Thema ist.

JedeR soll salzen, wie es beliebt und dabei die Menge an die Körnung des Salzes anpassen - da ist Erfahrung gefragt!

Worum es hier ganz kurz geht, ist der richtige Zeitpunkt, zu dem Salz zu Suppen und Eintöpfen gegeben werden sollte!

T hat dazu lange recherchiert und ist schließlich im Kochbuch 'Rätsel der Kochkunst' von Hervé This-Benckhard auf eine Antwort gestoßen, die ihm logisch, nachvollziehbar und nach einigen Versuchen auch richtig erscheint (Seite 89 und danke I für das Weihnachtsgeschenk vor einigen Jahren!):

  • Suppen werden erst am Schluss gesalzen, damit der Geschmack aus den Knochen bzw. dem Fleisch in die Flüssigkeit übergeht.
  • Bei allen gekochten Speisen, bei denen der Geschmack im Fleisch/Fisch bzw. im Gemüse bleiben soll, wird am Anfang gesalzen.
  • Und beim Rest, wo sowohl Flüssigkeit als auch Einlage geschmackvoll sein sollen (z.B. Gulasch), wird - wenig verwunderlich - in der Mitte der Kochzeit gesalzen.

Die Stelle aus 'Rätsel der Kochkunst', an der das erklärt wird, hing lange Zeit gerahmt auf unserem Klo:
So prägt man sich Dinge ein!

Kommentare