Wochentags - feiertags

Gewürznüsse

13.12.2012

Dieses Rezept ist von der New Yorker Koch- und Backbloggerin von Smitten Kitchen. New York – yeah!
Diese Nüsse habe ich letztes Jahr schon verschenkt, und zwar in zwei Varianten (mit und ohne Cayenne-Pfeffer).

Dieses Jahr war die Walnussernte in ganz Österreich, und damit auch im Garten meiner Mama, sehr mager, daher habe ich darauf verzichtet.
Hier meine Version der Dinge, das Original kann unter dem unten stehendem Link nachgeschaut werden!

Zutaten

  • 500 g Nüsse (ich verwende hauptsächlich Walnüsse aus dem Burgenland von meiner Mama)
  • 66 g brauner Zucker
  • 150 g weißer Zucker
  • 1 ½ Tl Salz
  • Gewürze nach Wahl: z.B. eine Prise Cayenne-Pfeffer und/oder 1 Tl Zimt, Kardamon, scharfes Papirkapulver usw. – je nach Geschmack und Laune
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Wasser

Zubereitung

Backrohr auf 150 Grad Celsius vorheizen;
Backblech mit Backpapier (oder Silikonmatte) auslegen;

Trockene Zutaten gut miteinander vermischen;

Eiweiß und Wasser miteinander einer großen Schüssel schlagen, bis das Eiweiß schaumig ist, aber nicht steif (die Schüssel muss auch noch alle Nüsse und die Gewürz-Zucker-Mischung aufnehmen können);

Nüsse hineingeben und sehr gut durchrühren – die Nüsse müssen ganz mit Eiweiß ummantelt sein;

Zucker-Gewürz-Mischung dazugeben und wieder gründlich durchrühren;

Nüsse auf Backblech verteilen, so dass sie nicht aufeinander liegen;

Im Backrohr 30 Minuten backen, dabei manchmal mit einem Holzlöffel oder so auseinander- und herumschieben;

Rausnehmen und abkühlen lassen, dabei Nüsse ev. auseinanderziehen und später brechen;

Fertig!

Halten sich auch mehrere Wochen sehr gut, wenn sie es kühl und trocken und dunkel haben; Frisch sind sie aber natürlich besser!

Hier das (englische) Originalrezept:

http://smittenkitchen.com/blog/2008/12/sugar-and-spice-candied-nuts/

Kommentare